Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Domgemeinde - Praktikant Beitrag: Herr Herbert Berghus

Praktikant für das Ständige Diakonat mit Zivilberuf

Guten Tag,

ich möchte mich Ihnen vorstellen, weil ich hier in der Domgemeinde in der nächsten Zeit ein Praktikum machen werde.

 

Warum?

Ich bin auf dem Weg zum Ständigen Diakon mit Zivilberuf, das heißt, ich mache die Ausbildung und auch später, wenn ich, so Gott will, zum Diakon geweiht werde, den Dienst neben meiner normalen Arbeit. Das ist anders als bei den Bewerbern, die auf dem Weg zum Priesteramt sind.

Wer ich bin?

Mein Name ist Herbert Berghus, ich bin 1964 im Münsterland geboren, Kind einer großen Familie mit fünf Geschwistern, seit zehn Jahren mit meiner Frau Bärbel glücklich verheiratet.

 

Gelernt habe ich nach der Schule den Bäckerberuf, und in der Gesellenzeit habe ich schon eine Ausbildung zum Küster im Bistum Münster gemacht.

Nach meiner Zeit bei der Bundeswehr habe ich fast 27 Jahre hauptberuflich in Koblenz im Bistum Trier als Küster und Hausmeister gearbeitet.

Dort habe ich auch aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch mit vielen jungen erwachsenen Christen Erfahrungen gesammelt.

 

2015 war ein großer Einschnitt, der uns nach Fritzlar führte.

Ich arbeite jetzt in der Georg-Friedrich-Kaserne als Katholischer Pfarrhelfer.

Die Arbeit dort mit den Soldaten und auch der Wunsch, mich in der Kirche mehr zu engagieren, ließen den Wunsch in mir wach werden, mich für das Ständige Diakonat mit Zivilberuf zu bewerben.

Die Ausbildung zum Pfarrhelfer beinhaltet die Teilnahme am Grundkurs Theologie an der Domschule Würzburg als Fernstudiengang, welchen ich im Dezember 2017 erfolgreich abgeschlossen habe. Das Aufbaustudium habe ich im Juli 2019 ebenfalls erfolgreich abgeschlossen, und ab 1. Oktober steht der Pastoraltheologische Studiengang an.

Sie haben mich sich schon einige Male im Gottesdienst am Altar gesehen, das gehört mit zur Beauftragung zum Lektoren- und Akolythendienst, die ich am 3. Advent 2018 von Weihbischof Karlheinz Diez erhalten habe.

Mit dem Pastoraltheologischen Studium ist auch ein Gemeindepraktikum verbunden, das ich hier in der Gemeinde machen darf. Auch ein Projekt steht auf dem Plan, dazu werde ich mich später noch an Sie wenden.

Ich freue mich sehr auf die Begegnungen mit Ihnen und stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Auch würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich auf meinem Weg im Gebet begleiten würden.

 

Herbert Berghus

 
 

Palmsonntag - 05. April

Am Samstagabend (04. April) weihte Dechant Schütz den Buchsbaum für die Gemeinde, den Sie sich gern am Palmsonntag im Dom abholen dürfen.

Und hier finden Sie auch die "Kultsongs", die wir sonst nach der Palmprozession beim Einzug in den Dom schmettern. Singen Sie mit.


 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida