Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Festschrift "750 Jahre Fronleichnam in Fritzlar"

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Gemeindeleben --- Trauermetten - Beitrag: Kaplan Jürgen Kämpf

Trauermetten - Gebetsgottesdienste in der Karwoche

Herzliche Einladung zu den Trauermetten in Fritzlar!

Was ist eine Trauermette?

Trauermetten sind eindrucksvolle Gebetsgottesdienste

am Gründonnerstagabend,

am Karfreitagmorgen und

am Karsamstagmorgen.

In diesen Gebetsgottesdiensten wird des Leidens, Sterbens und Begrabenwerdens Jesu gedacht.


Das Wort „Mette“ leitet sich vom lateinischen „Ad matutinum“ ab und bezeichnet den monastischen (mönchischen) Nachtgottesdienst. Charakteristisch für die Trauermetten sind die Lesungen aus den Klageliedern des Propheten Jeremia, die sog. „Lamentationes“. Während der „Trauermetten“ findet ein entsprechender Lichtritus statt. Die Psalmen werden in gregorianischer Weise gesungen, die Responsorien (Antworten) auf die Lesungen werden vierstimmig vom Leiden, Sterben und Begrabenwerden Jesu berichten. Die Trauermetten helfen, das Geschehen der Kartage geistlich zu deuten und zu erleben.


Am Karfreitagabend findet eine Grablegungsfeier statt, die von Chorgesang und meditativen Texten begleitet wird.

Termine 2017 in der Krypta unseres Domes (Basilika Minor):

Datum Tag Uhrzeit Ort
13.04.2017 Gründonnerstag 21:30 Uhr Krypta
14.04.2017 Karfreitag 08:00 Uhr Krypta
14.04.2017 Karfreitag 19:00 Uhr Treffen an der Pieta-Kapelle in der Basilika, anschließend Feier der Grablegung in der Krypta (Domchor)
15.04.2017 Karsamstag 08:00 Uhr Krypta

Ölbergszene - aufgenommen in St. Brigida auf dem Büraberg

Kreuzabnahme und Grablegung

Die folgende PDF-Datei enthält ein paar meditative Texte zu diesem Thema - gern auch als Download für Sie:

 

Erstkommunion 2018

 

Katzenkoppschießen 2017

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral