Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Domgemeinde

Verwaltungsrat der Domgemeinde - seit April 2016

Am 23. und 24. April 2016 wurde der Verwaltungsrat der kath. Domgemeinde neu gewählt.

Durch die Integration der Pfarrgemeinde St. Bonifatius, Ungedanken in die Katholische Kirchengemeinde St. Peter, Fritzlar am 01. Januar 2016, fand die Wahl einige Monate nach der offiziellen Wahl des Bistums Fulda statt.

Um wieder mit den Bistums-Terminen gleich zu kommen, haben die Mitglieder des Verwaltungsrates nicht wie sonst eine Amtszeit von drei bzw. sechs Jahren, sondern eine etwas kürzere Amtszeit.


Am 17. Mai 2016 war die konstituierenden Sitzung des neuen Verwaltungsrates, in der auch die Amtszeiten der einzelnen Mitglieder beschlossen wurden. Der neue Verwaltungsrat setzt sich wie folgt zusammen:

Stadtpfarrer Jörg-Stefan Schütz

Vorsitzender


Tel. 05622 / 9999-0


Dr. Jestädt-Platz 11

34560 Fritzlar

Herr Anton Pristl

Stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates

Amtszeit: 2 Jahre


Tel.: 05622 / 39 28


Neuer Weg 3

34560 Fritzlar

Herr Bernd Becker

Amtszeit: 2 Jahre


Tel.: 05622 / 65 93


Hellenweg 39

34560 Fritzlar

Herr Uwe Behrendt

Amtszeit: 5 Jahre


Tel.: 05622 / 918 918


Am Langen Berg 38

34560 Fritzlar

Herr Thomas Drößler

Amtszeit: 5 Jahre


Tel.: 05622 / 15 40


Höhenweg 20

34560 Fritzlar

Herr Dr. Thomas Fölsch

Amtszeit: 2 Jahre


Tel. 05622 / 919818


Oststr. 15a

34560 Fritzlar

Herr Konrad Winter

Amtszeit: 5 Jahre


Tel.: 05622 / 29 58


Hellenweg 65

34560 Fritzlar

Aufgaben des Verwaltungsrates

Das Gremium ist für die Verwaltung der Finanzen unserer Domgemeinde zuständig, erstellt den Haushaltsplan und die Jahresendrechnung.

 

Details zu Aufgaben, Rechten und Pflichten:


 

Wahl zum Verwaltungsrat und Pfarrgemeinderat (nach der Eingliederung von Ungedanken zum 01.01.2016) - am 23. und 24. April 2016

Aus dem kirchlichen Amtsblatt des Bistums Fulda:

Auszüge aus der Urkunde Nr. 129 über die Umpfarrung der Pfarrei und Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius in Fritzlar-Ungedanken


1. Die Pfarrei und Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius in Fritzlar-Ungedanken wird aufgehoben und gemäß den nachfolgenden Bestimmungen der Pfarrei und Kath. Kirchengemeinde St. Peter in Fritzlar eingegliedert.


6. Der Verwaltungsrat der Kath. Kirchengemeinde St. Peter wird hiermit angewiesen bis spätestens 30.03.2016 einen Wahltermin für eine Neuwahl aller Verwaltungsratsmitglieder im Gebiet der erweiterten Kirchengemeinde St. Peter festzulegen und bis spätestens 30.06.2016 die Wahl durchzuführen. Mit der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Verwaltungsrates endet die Amtszeit aller bisherigen Verwaltungsratsmitglieder der Kath. Kirchengemeinde St. Peter. Bis zur Konstituierung des neu gewählten Verwaltungsrates nehmen die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates der Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius mit beratender Stimme an den Sitzungen des Verwaltungsrates der Kath. Kirchengemeinde St. Peter teil. Sie haben dabei in Bezug auf die Vermögensverwaltungsfragen ihrer bisherigen Kirchengemeinde die gleichen Rechte, die der Vorstand des Pfarrgemeinderates gemäß der Verordnung über die Zusammenarbeit von Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat in der Diözese Fulda (Kirchliches Amtsblatt 1997, Nr. 19) hat. Die Amtszeit der dann neu gewählten Verwaltungsratsmitglieder für die erweiterte Kirchengemeinde St. Peter richtet sich nach § 7 KVVG.7.


7. Pfarrgemeinderat

Für die erweiterte Pfarrei St. Peter ist innerhalb von 6 Monaten nach Inkrafttreten dieser Urkunde die Wahl eines Pfarrgemeinderates für die erweiterte Pfarrei durchzuführen. Den Wahltermin legt abweichend von § 4 der PGR-Satzung der amtierende Pfarrgemeinderat von St. Peter fest.


Bis zur Neuwahl wird der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Peter in seiner ersten Sitzung nach Inkrafttreten dieser Urkunde die Mitglieder des bisherigen Pfarrgemeinderates der Pfarrei St. Bonifatius in entsprechender Anwendung des § 3 Abs. 5 der Satzung für die Pfarrgemeinderäte im Bistum Fulda für die restliche Amtsperiode hinzuwählen. Die satzungsmäßige Beschränkung der Zahl der Hinzuwahl von Mitgliedern werden soweit ausgesetzt.


8. Inkrafttreten
Diese Urkunde tritt zum 01. Januar 2016 in Kraft.


Montag,
27. März 2017

Am Sonntag, 26.03.2017, werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vor gestellt.

Die Nacht wird eine Stunde kürzer.

 

Frühschicht - am 29. März

 

Abend der Versöhnung vor Ostern - am 31. März in der Basilika

 

Erstkommunion 2016/2017

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral