Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Gemeindeleben 2015 --- Beitrag: Kaplan Jürgen Kämpf

Einführung der neuen Messdiener - am 11. Juli 2015

Am Samstag, 11. 7. wurden in der Vorabendmesse fünf Jungens feierliche in die Schar der Ministranten und ein Mädchen in den Liturgiekreis aufgenommen. Alle Messdiener sollten sich vor Beginn der heiligen Messe in der Kirche verteilen und zwischen den Gläubigen sitzen. Der Einzug erfolgte also nur durch den Diakon und den Kaplan. Die Gläubigen reagierten verwundert, da während des Einzugs keine Eingangsglocke ertönte. Der Organist muss schnell mit dem Praeludium einsetzen, weil auch er nicht wusste, was los war. Während der Predigt nahm Herr Diakon Prähler die Verwunderung der Gläubigen auf. Er machte deutlich, dass ohne die Messdiener und Liturgiekinder doch einiges fehle und die Feierlichkeit der heiligen Messe sehr zu wünschen übrig ließe. Den Dienst der Kinder hervorhebend macht er zu dem deutlich, dass die Hilfe für einen feierlichen Gottesdienst aus dem Volk der Gläubigen komme, dass die Familien die Kinder schicken und begleiten. Hierauf forderte er die Kinder auf, nach vorne in den Altarraum zu kommen. Der Altarraum voller Messdiener und Liturgiekinder ergab nun ein ganz anderes Bild. Hier im großen Kreis wurde deutlich, dass die Messdiener und Liturgiekinder Teamplayer seien und in der Gemeinschaft Rückhalt für ihren Dienst fänden. Jesus habe die Jünger auch zu zweit ausgesandt und zeige dadurch, dass wir Gemeinschaft brauchen, ganz besonders dann, wenn wir Zeugen für die Frohe Botschaft sein wollen.
Im Anschluss an die Predigt nahm Herr Kaplan Kämpf die Kinder feierlich in die Schar der Ministranten und Liturgiekinder auf. Nach ihrer Bereitschaftserklärung, ihren Dienst pünklich und sorgfältig auszuüben, wurden die Kinder für ihren Dienst gesegnet. Die Messdiener bekamen als Zeichen für die Aufnahme den weißen Chorrock überreicht, während das Liturgiekind eine Plakette mit einem Symbol des Heiligen Geistes sowie ein Fürbittbuch überreicht bekam. Alle Kinder erhielten eine Urkunde und ein kleines Ministranten ABC.
Diese Messe setzte sich im Anschluss an diese Zeremonie feierlich fort und endete mit einen großen Auszug. Anschließend gab es noch eine Begegnung mit Eltern und Kindern im Stiftssaal. Alles in allem eine sehr gelungene Aufnahme.
Die Fotos der Aufnahme geben einen kleinen Eindruck davon.

 

Gemeinschaft der Ministranten wird in den Messdienerstunden gepflegt. Ein Höhepunkt der diesjährigen Messdienerstunden war die Begehung der Glockentürme und des Dachstuhles unserer Basilika. Mit großer Freude haben die Kinder das Gebälk und die Glocken erkundet. Auch hier mögen die Fotos einen kleinen Eindruck geben.

 
 
 

Parkmöglichkeiten an Fronleichnam

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral