Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Gemeindeleben 2016 --- Beitrag: Frau Andrea Koucky

Pastoralverbundsnachmittag in Borken - am 27. Februar 2016

Unter dem Motto „Kirche 3.0 – Glauben leben. Zukunft gestalten“ startete vor nunmehr etwa eineinhalb Jahren ein gemeinsamer Weg im Pastoralverbund St. Brigida Schwalm-Eder-Fulda. Ziele dieses Weges waren es, einander besser kennenzulernen, näher zusammenzuwachsen sowie die Chancen, die der Pastoralverbund für eine lebendige Glaubensweitergabe bietet, zu erkennen und in gelebte Praxis umzusetzen.

Nachdem nun bereits ein gutes Stück des Weges zurückgelegt wurde, trafen sich am 27.02.2016 die Mitglieder des Pastoralverbundsrats sowie weitere Interessierte zu einem Pastoralverbundsnachmittag. Geleitet wurde dieser von Pastoralreferentin Andrea Koucky.

Ziel war es, nach der Neuwahl der Pfarrgemeinderäte im November 2015, zunächst einen gemeinsamen Stand aller Teilnehmenden herbeizuführen, dann aber auch innezuhalten und einen Blick auf den bisherigen Weg zu werfen, die Richtung zu überprüfen und über weitere Schritte im Pastoralverbund nachzudenken.

Nach einem lockeren Kennenlernen beschäftigten sich die Anwesenden aus allen Pfarreien des Pastoralverbunds mit den aktuellen kirchlichen Gegebenheiten in der Region, dem derzeitigen Stand des pastoralen Prozesses im Bistum Fulda und den damit verbundenen Konsequenzen für den Pastoralverbund.

Ein Rückblick auf die bisherige Arbeit und die Vorstellung der (Zwischen-)Ergebnisse der Arbeitskreise „Jugend“, „Erfahrungsaustausch“, „Kanzeltausch“, „Kirchenmusik“ und „Mini-Katholikentag“ zeigte den bisherigen Weg auf und diente als Einstieg in eine Gruppenarbeit. Diese reflektierte das bisher Erreichte, indem sie nach Gelungenem und nach Optimierungsmöglichkeiten sowie Ideen für die weiteren konkreten Schritte fragte. Nach einem regen Austausch und der Präsentation der Ergebnisse, die als Grundlage der weiteren Arbeit dienten, schloss der Nachmittag mit einer gemeinsamen Vorabendmesse, in der die Anliegen des Tages in freien Fürbitten vor Gott getragen wurden.

 

Parkmöglichkeiten an Fronleichnam

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral