Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Gruppen & Vereine - Sternsinger --- Beitrag: Sternsinger

25 Jahre flächendeckende Sternsingeraktion - im Oktober 2015

Im September 1989 kam der Orden der Prämonstratenser zu uns nach Fritzlar. Damit gab es eine Veränderung in der Sternsingeraktion, denn bis 1989 gingen die Sternsinger nur an einem Tag und zu einzelnen Familien. Herr Conrad o.praem., unser Kaplan, übernahm die Organisation der Sternsingeraktion 1990. Er hatte die Idee, dass die Sternsinger alle Familien in unserer Stadt aufsuchen sollten.

Gleich zu Beginn des Neustarts meldeten sich so viele Kinder, dass 8 Gruppen gebildet werden konnten. Stefan Fuhrmann und Thomas Eckert besorgten einen Stadtplan und teilten Fritzlar in einzelne Gebiete ein.

Frau Werner, Frau Büchner und Ingrid Schnitzler halfen den Kindern beim Ankleiden. Da nicht genug Kleidung für acht Gruppen da war, gingen die Kinder abwechselnd. Es begleiteten Herr Milo o.praem., Herr Kaplan Conrad o.praem. und andere Begleiter. Ab 1991 wurden die Kinder auch von Stadtpfarrer Dr. Günter Etzel und mehreren Eltern begleitet. Die Gruppen wurden überwiegend herzlich aufgenommen und überbrachten Gottes Segen. Im ersten Jahr sammelten die Kinder einen Betrag von 11.026,40 DM, in der heutigen Währung sind das 5.637,71 €. Dieses tolle Ergebnis machte Mut, die Aktion weiter so durchzuführen.

Dankenswerterweise begannen die Paramentendamen die Fertigung weiterer Sternsingergewänder. Um neue Stoffe kaufen zu können, bastelten Anne May und Ingrid Schnitzler zwischen Februar und Dezember zunächst österliche und dann weihnachtliche Gebrauchs– und Dekorationsdinge und verkauften alles - auch Kaffee mit gespendeten Kuchen - bei unseren Basaren in der Waage.

Ab 1996 bis 2010 übernahm Herr Simon Petrus o.praem. die Organisation der Sternsinger. Mit ihm zusammen erwarben wir nach und nach Stoffe, um Kostüme vom Paramentenverein fertigen zu lassen. Er kannte eine Weberei in Trutzhain nahe Schwalmstadt. Dort erwarben wir günstig Reste von sehr schönen Stoffen.

Einmal im Monat trafen sich Herr Simon Petrus o.praem., Anne May und Ingrid Schnitzler zu einer Bastelstunde. Er hatte sehr gute Ideen, um Kronen zu fertigen. Er brachte Schablonen mit, die er selbst entworfen hatte, und aus verschiedenen Folien und Schmucksteinen entstanden wunderschöne Kronen. Unsere Kinder tragen sie heute noch mit Begeisterung, und überall, wo wir hinkommen, werden sie bewundert. Zum Glück hatte sich Frau Monika Faupel schon im Jahr 2000 zu uns gesellt. Zu dritt arbeitete es sich leichter. Leider musste Frau Anne May nach etwa fünfzehn Jahren wegen einer schweren Erkrankung zu unserem großen Bedauern ausscheiden. Ihre Bereitschaft, in der Aktion mit zu wirken, hatten wir sehr geschätzt. Im Jahre 2002 kam Michael Schär dazu, um den Fahrdienst zu übernehmen. Ab 2012 übernahm Michaels Vater, Uwe Schär, den Fahrdienst, weil Michael mehr und mehr beruflich gebunden war.


Als Abschluss der jährlichen Sternsingeraktion bekommen die Kinder beim Rückkehrgottesdienst ihr Gruppenfoto, das Frau Sonja Möbus jedes Jahr im Dom macht. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit der Kinder organisieren wir jedes Jahr einen Ausflug. Besonders möchten wir die Schlauchbootfahrt von Bergheim nach Fritzlar hervorheben. Hier übernahmen Pioniere der Bundeswehr die Organisation. Sie kümmerten sich um alles und waren so unersetzliche Helfer. Den Abschluss bildete ein Geländespiel auf dem Büraberg und ein Grillen am Wehr. Eine Fahrt nach Köln zum Dreikönigsschrein mit dem Besuch des Schokoladenmuseums, Jahre danach der Besuch des Mathematikums in Gießen und später die Fahrt nach Frankfurt zur Experiminta haben den Kindern viel Freude bereitet. Interessante neue Erkenntnisse hatten die Kinder durch den Besuch der Ausstellung Phäno in Wolfsburg. Dort konnten sie selbst wissenschaftliche und technische Experimente machen. Stellvertretend für das Bistum Fulda wurde einen Delegation unserer Sternsinger 1998 zum Empfang beim Herrn Bundeskanzler Gerhard Schröder nach Bonn und dann 2011 zum Empfang beim Ministerpräsidenten Hessens, Herrn Volker Bouffier, nach Wiesbaden eingeladen.

Jüngst nahmen fast alle Kinder beim diesjährigen Aussendungsgottesdienst im Dom zu Paderborn unter der Schirmherrschaft des Erzbischofs HH. Hans-Josef Becker teil.


Im Spätsommer gibt es wieder ein Grillfest für die Kinder, ihre Begleiter, die Eltern und alle an der Aktion beteiligten Personen. Jedes Jahr bieten wir in der Waage immer noch Kaffee und Kuchen an, um uns an den Ausflugsfahrten finanziell beteiligen können. Jetzt, im Jahre 2015, sind wir froh und glücklich über das Ergebnis der letzten Sammlung. Es sind 13.734,15 €.


In den 25 Jahren haben wir 291.281,30 € zusammen getragen. Ein besonderer Dank gilt aber unseren vielen Sternsingern, Betreuerinnen und Betreuern und den Familien, die unsere Kinder zum Mittagessen aufgenommen haben. Ohne diese vielen Helfer wäre es nicht möglich gewesen, dies alles 25 Jahre flächendeckend durchzuführen.


Ingrid Schnitzler, Monika Faupel und Michael Schär

 

Abend der Versöhnung vor Ostern - am 31. März in der Basilika

 

Erstkommunion 2016/2017

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral