Katholische Kirche Fritzlar

Stadtpfarrer Patrick Prähler
(seit 01. August 2021)

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.

 
 
 

Pfarrbüro

Wir bitten darum, beim Besuch des Pfarrbüros eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 


 
 

Erstkommunionvorbereitung 2022/2023

Auf dieser Seite finden Sie das Einladungsschreiben zur Erstkommunionvorbereitung 2022/2023 und wichtige Hintergrundinformationen.

Domgemeinde - Kirchen und Kapellen --- Textbeitrag nach der Karte: Seniorenstift

St. Elisabeth - Kapelle im Seniorenstift

Hier ein Luftbild zum besseren Erkennen der Kapelle. Sie befindet sich nordwestlich vom Dom.

Im Jahr 2007 errichtete die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist in der Allee ein Altenpflegeheim. Da in diesem Jahr der Geburtstag der heiligen Elisabeth von Thüringen zum 800. Mal jährte, erhielt die Einrichtung den Namen der Heiligen, die sich mit ihrem ganzen Leben der Alten- und Krankenpflege widmete. Die hl. Elisabeth ist neben dem hl. Bonifatius, dem Gründer unserer Stadt, Bistumspatronin.

Die Kapelle im Dachgeschoss wurde im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten am 25. August 2007 benediziert.

 

Ausstattung der Kapelle

Die Kapelle ist mit Keramikarbeiten der Benediktinerin Sr. Christophora Janssen OSB der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen ausgestattet.

Über dem Altar ist ein großes aus farbig gefasster Keramik hergestelltes Kreuz, angebracht. Maria und Johannes ergänzen dieses Kreuz zur Kreuzigungsgruppe. Der Apostel Johannes ist figürlich einer Johannes-Figur aus dem Domschatz nachempfunden.

Der Tabernakel zeigt die Begegnung Jesu mit den Emmausjüngern.

Auf jeder der 14 Kreuzwegstationen in der Kapelle ist ein „Stück Fritzlar“ zu sehen. Die Leidensgeschichte Jesu ist so an Orte und in die Geschichte Fritzlars eingebettet.

Im Foyer und an der Fassade des Seniorenstifts finden sich Reliefs der hl. Elisabeth, ebenfalls gestaltet von Sr. Christophora. Auf den Reliefs ist das Rosenwunder dargestellt.

Gottesdienste

Die Heilige Messe wird 14-tägig am Dienstagnachmittag gefeiert.
Monatlich wird am Samstagnachmittag ein evangelischer Gottesdienst gefeiert.

Die Kapelle steht der Öffentlichkeit zur Verfügung und kann täglich für das persönliche Gebet genutzt werden.


Tabernakel

 

Der Kreuzweg

Der Kreuzweg befindet sich in der Kapelle. Zunächst ein Rundblick und dann die einzelnen Stationen.

 


1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt

Grauer Turm, höchster erhaltener Wehrturm Deutschlands, hier wurden im Mittelalter Urteile gefällt

 


2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schulter

Südansicht von Fritzlar
Bonifatius fällt 723/724 die Donareiche und gründet Kloster und Stadt

 


3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz

Fraumünsterkirche am Ostrand der Stadt, gehört zu Obermöllrich.
Irreführender Name: an dieser Stelle gab es kein Frauenkloster


Ort einer Gerichtsstätte


 


4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter

Innenraum der Katharinenkirche/Ursulinenkirche


Bruno von Weißenstein gründet 1147 dort das Marienhospital, die Güter dieses Hospital gehen im 16. Jahrhundert über in das Hospital zum Heiligen Geist


 


5. Station: Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

Simon dargestellt als Seliger Jakob Kern im Habit der Prämonstratenser vor der Kurie in der Fischgasse aus dem 15. Jahrhundert
Kurien waren Wohnhäuser von Chorherren


 


6. Station: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch

Heilig Geist Kapelle
Veronika dargestellt als Vinzentinerin, waren am Hospital von 1849-1990 tätig
Veronika: vera icon = wahres Angesicht


 


7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz

Deutschordenhaus in der Fraumünsterstraße
Der Orden verwaltet von dort aus seine Güter


 


8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen

Frauenturm ist der einzige eckige Wehrturm innerhalb der Wehranlage
Frauengefängnis/Angstloch


 


9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz

Siechenrasenkapelle
Ort des Sterbens
Todesurteile wurden hier vollstreckt, das Letzte im 18. Jahrhundert


 


10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt

Der Marktplatz als Ort an dem die Menschen heute ihrer Kleider durch Klatsch und Tratsch beraubt werden
Der Roland steht Jesus auf dem Kopf


 


11. Station: Jesus wird ans Kreuz genagelt

Malerwinkel

Lied in der Fastenzeit: Du bist die starke Brücke, darüber wohl alle Frommen durch die Fluten kommen


 


12. Station: Jesus stirbt am Kreuz

Triumphkreuz mit Assistenzfiguren Maria und Johannes aus dem Dom (12.Jh)


 


13. Station: Jesus wird in den Schoß seiner Mutter gelegt

Pieta aus dem Dom: älteste farblich gefasste Pieta der Gotik
Dom von der Ostseite


 


14. Station: Jesus wird ins Grab gelegt

Minoritenkirche, heute evangelische Stadtkirche
Geht auf franziskanische Gründung zurück, eine der Ersten in Deutschland
Alle Gebäude des Krankenhauses sind mit der Kirche verbunden


 

Das Rosenwunder

 

Es werde Licht - weil...

Seit 31. Juli 2022 laden wir alle Menschen mit Freude am Dom ein, sich an dieser besonderen Aktion zu beteiligen. 

Warum gerade jetzt? 

 
 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida