Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben - Gebete

Übersicht

Die Texte / Gebete dieser und der folgenden Seiten sollen eine kleine Hilfestellung sein.

Viele Gebete sind bekannt. Aber manchmal, besonders wenn man "aus der Übung gekommen ist", gehen einem die Gebete nicht mehr ganz so flüssig von den Lippen. Vielleicht möchten Sie das ein oder andere Gebet einfach `mal nachlesen... Hier die Möglichkeit dazu für ein paar Gebete und den Ablauf einer heiligen Messe und - wenn Sie möchten - eine Übersicht zur Tagesliturgie.

 

Das Kreuzzeichen

Jedes Gebet kann mit einem Kreuzzeichen beginnen. Dazu berührt die rechte Hand zunächst die Stirn, dann den Bauch, dann die linke Brustseite und dann die rechte Brustseite. So wird der eigene Körper mit dem Kreuz bezeichnet.

Dazu gehört der Text:


Im Namen des Vaters

des Sohnes und des

Heiligen

Geistes.

Amen



 

Ehre sei dem Vater

Auch hier wird der eigene Körper mit dem Kreuz bezeichnet.

Wieder berührt die rechte Hand zunächst die Stirn, dann den Bauch, dann die linke Brustseite und dann die rechte Brustseite.


Ehre sei dem Vater

und dem Sohn

und dem Heiligen Geist,


wie im Anfang,

so auch jetzt und alle Zeit

und in Ewigkeit.

Amen.

Gottesdienst - kleine "Choreografie"

Falls Sie unsicher sind, wie der Ablauf während einer heiligen Messe ist - kein Problem. Hauptsache Sie sind erst einmal (wieder) da.

Falls Sie ein bisschen sicherer werden möchten, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Hier finden Sie eine Beschreibung des Ablaufs.

 
 

Das Stundenbuch


Wenn Sie diesem Link folgen, finden Sie die jeweils vorgegebenen Texte des Tagesliturgie.

Klicken Sie auf die Begriffe Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper oder Komplet...


 
 

Palmsonntag - 05. April

Am Samstagabend (04. April) weihte Dechant Schütz den Buchsbaum für die Gemeinde, den Sie sich gern am Palmsonntag im Dom abholen dürfen.

Und hier finden Sie auch die "Kultsongs", die wir sonst nach der Palmprozession beim Einzug in den Dom schmettern. Singen Sie mit.


 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida