Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2019 --- Text: Frau Christa Draude

Räume der Stille – Orte der Spiritualität

Ökumenische Tage der Begegnung vom 05. – 07. November 2019 im Priesterseminar Fulda

Mit 14 Teilnehmern an unseren Besinnungstagen unter der geistlichen Leitung von Dekanin Tümmler und Dechant Schütz haben wir die Geschichte von Josef (Texte aus der Genesis) gelesen und gelernt, sie mit neuen Augen zu sehen, um für uns heute daraus Erkenntnisse und Schlüsse zu ziehen.


Eine Geschichte: mit Träumen, von Ungleichbehandlung, Zwietracht und Neid, von Versuchung und Angst, aber auch von Vergebung und Versöhnung. Über allem aber von Vertrauen auf Gott: Gott macht und Gott lenkt.


In den Pausen zwischen unseren Arbeitseinheiten haben wir die ruhige Atmosphäre in den Räumen des Fuldaer Priesterseminars genossen und die Möglichkeit zur Teilhabe am geistlichen Leben der Seminaristen (Messe, Lesehoren) und gemeinsamen Mahlzeiten wahrgenommen.


Ein ausgedehnter Rundgang durch Fulda – Dom, Michaelskirche, Christuskirche- ,  leider bei Regen, machte unseren Aufenthalt komplett.


Dank an unsere Teamleiter für die Arbeit in der geistlichen Vorbereitung und die Sorge um das Quartier. Wir waren im Priesterseminar gut aufgehoben.