Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 

Pfarrbüro

 

Erstkommunionvorbereitung 2019/2020

Unter dem folgenden Link (klicken Sie einfach auf das Bild) finden Sie eine Seite mit dem "ABC der Erstkommunionvorbereitung" und dem aktuellen Terminplan.

 
 

Eckdaten kirchlichen Lebens

 Quelle: Deutsche Bischofskonferenz


Im PV St. Brigida Schwalm-Eder-Fulda: St. Bonifatius, Ungedanken - Text: Ulrike Bachmann

Flötenschola / Sternsinger von Ungedanken

Im November 1985 gründete Ulrike Bachmann, geb. Stingl, zusammen mit Barbara Eimer eine Flötengruppe (mit Kindern im Alter von 8 bis 15 Jahren), die sich wöchentlich bei Ulrike B. privat zuhause traf. Bereits nach kurzer Zeit – im Mai und im Juni 1986 – gestaltete die Gruppe die ersten Jugendgottesdienste in Ungedanken.
Der erste große Auftritt der Flötenschola erfolgte anlässlich des 60jährigen Jubiläums des Musikvereins Ungedanken. Es folgten über Jahre in wechselnden Besetzungen unzählige Auftritte bei Geburtstagen, Hochzeiten, Adventsfeiern, Seniorennachmittagen und Gottesdiensten. Auch wurden zu verschiedenen Anlässen Theaterstücke und in der Adventszeit Krippenspiele eingeübt. Geleitet und begleitet wurde die Gruppe stets von Ulrike Bachmann mit ihrer Gitarre.


Im Herbst 1987 hatte Ulrike B. schließlich zusammen mit Pfarrer Gurk die Idee, das in ganz Deutschland bekannte „Dreikönigssingen“ auch in Ungedanken ins Leben zu rufen. Mit den 8 Kindern aus der Flötenschola und zwei Begleitern (Ulrike B. und Barbara E.) fand dann im Januar 1988 die erste Sternsinger-Aktion in Ungedanken und Rothhelmshausen statt. 


Über zwei Jahrzehnte sind inzwischen die Sternsinger unterwegs und bringen bei Wind und Wetter unseren Dorfbewohnern den Segen Gottes für das Neue Jahr und sammeln dabei Spenden für Kinder in der 3. Welt, denen es nicht so gut geht wie uns.


Im Gegensatz zu den ersten Jahren sind es inzwischen jährlich über 20 Kinder (katholische und evangelische), die an der Aktion teilnehmen.


Die Kinder wissen, warum sie unterwegs sind und ziehen hoffentlich noch viele weitere Jahre durch unsere Straßen.

Aktuelle Stellenangebote

 
 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida