Unser Heinrichskreuz ist unterwegs

Das Heinrichskreuz ist aktuell nicht im Domschatz von Fritzlar ausgestellt.

Es wird von Mitte Februar 2024 bis Mitte Mai 2024 in Bamberg gezeigt.


Bei der Abholung war die HNA dabei. Hier der Link zum Artikel:


 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und Herz Jesu, Gudensberg und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.

 
Gemeindeleben 2023 --- Fotos: Messdiener; Text Remo Arend

Ministrantenfahrt - vom 18.-20. April 2023

In den vergangenen 3 Tagen durften wir großen Messdiener ab der 8. Klasse zusammen mit Pfr. Prähler eine Fahrt nach München machen und die Stadt in den verschiedensten Ansichten erleben. Angefangen haben wir nach der Ankunft am Dienstag mit einem gemeinsamen Stadtrundgang, bei dem wir auf dem Viktualienmarkt waren und zahlreiche Kirchen/ Kapellen besichtigt haben. Außerdem durften wir uns im Englischen Garten von den Surfern an der Surferwelle verzaubern lassen. Vor dem Abendessen haben wir dann noch eine offizielle Stadtführung mit Erklärung der Stadt und dem tollen Glockenspiel am Rathaus auf dem Marienplatz gemacht. Am Abend gab es in einem gemütlichen Lokal das größte Wiener Schnitzel, was wir Messdiener in unserem Leben gesehen haben. Den Abend haben wir dann mit Kartenspiel vorm Kamin verbracht. 


Nach dem Frühstück am Mittwoch durften wir in kleinen Gruppen die Stadt erkunden. Von Essen über Klamotten bis hin zur Technik war für jeden etwas dabei. Nach der Freizeit in der Innenstadt und einem Mittagessen wurden wir von Herrn Kurzmaier durch das Maximilianeum (bayrischer Landtag) geführt. Nach der Sicherheitskontrolle standen wir schon mittendrin im Plenarsaal. Von dort ging es in verschiedene Säle mit beeindruckender Aufmachung. Auf dem Weg durch die Säle trafen wir die Landtagspräsidentin, der wir kurz die Hand schütteln durften. Der krönende Abschluss war ein Bild mit dem Abgeordneten Herr Brannekämper auf dem Roten Teppich. Im Anschluss an die Führung war eine interaktive Schnitzeljagd durch München geplant doch der Herr war nicht mit uns. Sie ist leider Wort wörtlich ins Wasser gefallen, es hat leider wie aus Eimern geregnet. Doch wir fanden eine Alternative, um diese Zeit zu überbrücken. Wir gingen in den neuen Super Mario Kinofilm in 3D, welcher sehr lustig war und Kindheitserinnerungen geweckt hat. Am Abend haben wir die heilige Messe in der heilig Geist Kirche gefeiert. Im Anschluss an die Messe gab es noch den Einzelsegen mit der Reliquie der hl. Schwester Faustina. Den Abend haben wir in einer mexikanisch angehauchten Bar ausklingen lassen. 


Am letzten Tage ging es nach dem Frühstück zu einer virtuellen Zeitreise durch die bayrische Geschichte, welche interaktiv mit VR-Brille, Wind und vibrierenden Sitzen gestaltet war. Nach dem abgefahrenen Stadtrundgang haben wir die Gedenkstätte Weiße Rose besucht und durften dort in der Uni auch mal in den größten Hörsaal, den Audimax, reinschauen. Im Anschluss besuchten wir einen unserer Fuldaer Priesterseminaristen im herzoglichen Georgianum. Dort wurden wir lecker bekocht und haben danach eine Führung durch das Museum und die Kirche bekommen. Danach haben wir uns noch mit einem Eis beim verrückten Eismacher belohnt. Von normalen Sorten wie Erdbeere - Joghurt über besondere Geschmacksrichtungen wie Augustinerbier und Currywurst bis hin zur Weißwurst. Nun hatten wir noch gute 3 Stunden Zeit bis wir diese schöne Stadt München wieder verlassen sollten. Manche haben die Zeit mit Souvenir shoppen verbracht, andere mit einem Workshop zum Thema Fotografieren. Einige haben auch eine E-Scooter Tour gemacht. Nun neigte sich die schöne Zeit in München dem Ende zu. 


Wir sind alle sehr begeistert von der Fahrt und würden uns freuen, bald wieder gemeinsam unterwegs zu sein.

Remo Arend