Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2012

Das Land Hessen unterstützt die Domsanierung - am 05. Oktober

Am heutigen Tag überreichte Frau Staatsministerin Kühne-Hörmann Herrn Dechant Schütz einen Bewilligungsbescheid des Landes Hessen - 160.000 € für die dritte Phase der Domsanierung.

Hochrangige Vertreter von Stadt, Land und Bistum waren in der Dechanei zu Gast.

Dechant Jörg-Stefan Schütz und Kaplan Jürgen Kämpf konnten in Fritzlar begrüßen (die Herren in alphabetischer Reihenfolge):


Herrn Dr. Burghard Preusler, Diözesanbaumeister des Bistums Fulda,

Herrn Anton Pristl, Kurator der Domgemeinde für die Domsanierung,  

Herrn Bernd Siebert, Mitglied des Deutschen Bundestages,

Herrn Hartmut Spogat, Bürgermeister von Fritzlar,

Herrn Jan Nikolaus Viebrock vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen und

Frau Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst


Herzlichen Dank auch an die Vertreter der Presse für das Interesse an diesem Termin.


Während des Treffens wurde die besondere Bedeutung des Domes für die Stadt Fritzlar und deren Einwohner hervorgehoben; besonders für die Mitglieder der Domgemeinde und die Vielen, die Fritzlar wegen des Domes und seiner historischen Bedeutung besuchen, ist dieses Denkmal von unschätzbarem Wert. Auch wurde der aktuelle Status und der Grad der Zielerreichung besprochen, den Dom noch in diesem Jahr wieder für die Gemeinde als Gotteshaus zugänglich machen zu wollen.

Es herrschte Einigkeit über die Einmaligkeit dieses Bauwerkes und damit verbunden Einigkeit über die Verpflichtung aller "Parteien", dieses Bauwerk zu erhalten. Das Zusammenspiel von Bistum, Land, Stadt und Domgemeinde wurde als sehr erfolgreich bezeichnet. Dechant Schütz sprach weitere Bedarfe an, "es sei auch noch viel Arbeit in der Krypta zu leisten..."

Man war sich einig, auch weiterhin gemeinsam für den Erhalt des Domes zu arbeiten.

 

Pressemitteilung zum Bewilligungsbescheid

Nach dem offiziellen Teil ging es natürlich zu einer kurzen Besichtigung in den Dom, in das Hochchor und abschließend in die Sonntagssakristei.

 

Ein Gruppenbild zum Abschied...

 
 

Grablegung - am 10. April

Andacht zur Grablegung an Karfreitag...


 
 

Ölbergstunde - am 09. April

Das Team von "Die Kirche kommt nach Hause" hat eine Andacht zur Ölbergstunde mit Bildern aus dem heiligen Land erstellt. 


 
 

Palmsonntag - 05. April

Am Samstagabend (04. April) weihte Dechant Schütz den Buchsbaum für die Gemeinde, den Sie sich gern am Palmsonntag im Dom abholen dürfen.

Und hier finden Sie auch die "Kultsongs", die wir sonst nach der Palmprozession beim Einzug in den Dom schmettern. Singen Sie mit.


 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida