Katholische Seelsorger

 
 
 

Pfarrbüro

 

Lobpreisanbetung

 

Bibelkreis

 

Festschrift "750 Jahre Fronleichnam in Fritzlar"

 

Fronleichnam 2017

 

Gefängnisseelsorge in der JVA Schwalmstadt

Gemeindeleben 2014 --- Beitrag: Paul-Simon Reiß

Bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen in Paderborn - am 30. Dezember 2015

Wir kamen daher aus dem Morgenland - Die Sternsingeraktion 2015

1,2 oder 3 -letzte Chance! -vorbei, diesen Satz hörten wir an diesen Tag öfters. Es war der letzte Tag unserer Sternsingeraktion, wobei es für andere Sternsinger an diesen Dienstag erst richtig losging. Eine Gruppe von 33 Kindern und 9 Betreuern aus Fritzlar hatte sich auf den Weg nach Paderborn zur „Bundesweiten Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen“- so der offizielle Name - gemacht.
Nach eineinhalbstündiger Fahrt machten wir uns auf dem Weg zum Rathaus, wo wir mit gut 2.500 anderen Sternsingern aus ganz Deutschland vom Oberbürgermeister Michael Dreier begrüßt wurden. Zum anschließenden Workshop, der für uns Fritzlarer aus einem Quiz bestand, das der Fernsehshow „1,2 oder 3“ nachempfunden war, gingen wir in das Cineplex-Kino. Vier Sitzreihen bildeten immer eine Gruppe, aus der fünf Kinder pro Fragerunde ausgewählt wurden um zu antworten. Da wir aus Fritzlar vier Reihen belegten, bildeten wir eine Gruppe. Die vielen kniffligen Fragen konnten wir meistens richtig beantworten, sodass wir am Ende nur knapp den Sieg verpassten und Zweiter wurden. Um ein Uhr musste das Kino geräumt werden, jedoch war erst um zwei Uhr Treffen zum Sternsingerumzug. Die Zeit vertrieben wir uns, indem wir die Marktkirche besuchten, in der das Foto entstand. Anschließend zogen alle Sternsinger, angeführt von Erzbischof Becker und Weihbischof Matthias König, gemeinsam zum Dom, wo der abschließende Wortgottesdienst stattfand.


Bereits in den drei Tagen zuvor hatten 48 Kinder und Jugendliche aufgeteilt in 13 Gruppen den Segen an die Häuser in der Fritzlarer Kernstadt und die des Ortsteiles Geismar geschrieben und Spenden für Kinderhilfsprojekte auf dem Philippinen gesammelt. Hilfsbereite Menschen luden die Gruppen zum Mittagessen ein oder stellten sich als Gruppenbegleiter zur Verfügung. Insgesamt kam durch die vielen Spenden eine Summe in Höhe von 11.328,65 Euro (Überweisungen nicht eingerechnet) zusammen, wie Kaplan Kämpf im Abschlussgottesdienst am 04.01 bekannt gab.

Paul-Simon Reiß

Herzlichen Dank an Frau I. Schnitzler für die folgenden Bilder:

 
 
 
 
 
 

Erstkommunion 2018

 

Katzenkoppschießen 2017

 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida

 

Ehe- u. Familienpastoral