Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2013 --- Beitrag: Gemeindereferent Michael Pörtner

Kinderbibeltag - am 07. September

Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Die Erde aber war wüst und wirr.

Ähnlich wie in den ersten Sätzen der Bibel finden die fast 30 teilnehmenden Kinder unseres Kinderbibeltages im Stiftssaal am Morgen eine Art Chaos vor. Ein Haufen Latten, Pappkartons, Werkzeug und Farben.

- Dann stellt sich ein Baumeister vor – und der hat einen Plan! Unter kundiger Anleitung geht es nun ans Werk.

Das Welthaus ist geworden, aber noch scheint es unbewohnt. Wir hören aus der Bibel, wie Gott es herrichtet, damit wir in ihm leben können.


Da sprach Gott: »Licht entstehe!«, und das Licht strahlte auf.

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der erste Tag


Gott machte ein Gewölbe und trennte so das Wasser unter dem Gewölbe von dem Wasser, das darüber war. Und Gott nannte das Gewölbe Himmel.

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der zweite Tag


Und Gott nannte das Land Erde, die Sammlung des Wassers nannte er Meer. Dann sprach Gott: »Die Erde lasse frisches Grün aufsprießen, Pflanzen und Bäume von jeder Art, die Samen und samenhaltige Früchte tragen!« So geschah es.

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der dritte Tag


Gott machte zwei große Lichter, ein größeres, das den Tag beherrscht, und ein kleineres für die Nacht, dazu auch das ganze Heer der Sterne.

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der vierte Tag.


Dann sprach Gott: »Das Wasser soll von Leben wimmeln, und in der Luft sollen Vögel fliegen!«

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der fünfte Tag


Gott machte die wilden Tiere und das Vieh und alles, was auf dem Boden kriecht, alle die verschiedenen Arten. Dann sprach Gott: »Nun wollen wir Menschen machen, ein Abbild von uns, das uns ähnlich ist! Und Gott sah alles an, was er geschaffen hatte: Es war alles sehr gut.

          Es wurde Abend und wieder Morgen: der sechste Tag.


„Es war alles sehr gut.“ – Das sagen auch die Kinder am Ende dieses Tages. Offenbar sind auch Spiel und Spaß nicht zu kurz gekommen!

Herzlicher Dank an alle, die zur frohen Begeisterung der Kinder beigetragen haben.


Für alle, die das Welthaus noch nicht in fertigem Zustand sehen konnten - so sah es am 15. September 2013 im Paradies aus:

 
 
 

Palmsonntag - 05. April

Am Samstagabend (04. April) weihte Dechant Schütz den Buchsbaum für die Gemeinde, den Sie sich gern am Palmsonntag im Dom abholen dürfen.

Und hier finden Sie auch die "Kultsongs", die wir sonst nach der Palmprozession beim Einzug in den Dom schmettern. Singen Sie mit.


 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida