Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2018 --- Text: Frau F. Behrendt

Erstkommunionwochenende -vom 19.01.-21.01.2018

In der Zeit vom 19.01.2018 – 21.01.2018 waren 27 Kommunionkinder mit 6 Müttern, Pfarrer Schütz, Gemeindereferent Pörtner, Diakon Lemmer, Hospitant Jonas Schwarzenberger und Praktikantin Franziska Behrendt in Hardehausen.

 

Schon bei unserer Ankunft waren alle Teilnehmer von der großen Anlage fasziniert. Zudem lag viel Schnee, der im Laufe des Wochenendes ausgiebig für Schneemänner oder Schneeballschlachten genutzt wurde.

 

Am Abend haben wir an einem Spieleabend ein katechetisches Spiel gespielt und nach dem von Jonas Schwarzenberger vorbereiteten Abendlob ging es auch ins Bett, damit alle fit in den nächsten Tag starten konnten.

Der Samstag begann mit dem Morgenlob, das Pfarrer Schütz vorbereitet hatte.

Nach dem Frühstück wurde durch die Unterrichtseinheit „Der Barmherzige Vater“, die von Gemeindereferent Pörtner durchgeführt wurde, neues Wissen zum Thema „Versöhnung“ vermittelt.

Bevor die Erstkommunionkinder durch ihre erste Beichte die Versöhnung mit und durch Gott erfahren haben, wurde uns im Rahmen einer Führung in zwei Gruppen, das ehemalige Kloster nähergebracht.

Eine der beiden Gruppen hatte sogar die Möglichkeit, als Mönche verkleidet die Führung mitzuerleben.

Als beide Gruppen ihre Führung beendet hatten und wieder im Gruppenraum saßen, waren bereits Kaplan Kämpf und Pfarrer Patton zum Beichtnachmittag gekommen.

Es folgte ein kurzer Impuls, bei dem die Kinder darüber nachdenken konnten, womit sie sich gegen Gott versündigt hatten.

Während ein Kind nach dem anderen zu einem der drei Priester zur Beichte ging, bastelten die anderen Kinder.

Danach folgte eine Pause, die von den meisten Kindern im Schnee verbracht wurde.

Aufgrund des guten Wetters machten wir dann gemeinsam eine kleine Schneewanderung.

Auch am Samstag haben wir nach dem Abendessen einen Spieleabend gemacht.

Der Sonntag wurde nach dem Frühstück zum Packen und Aufräumen genutzt.

Als alles soweit fertig war, haben wir gemeinsam die Heilige Messe gefeiert.

Außerdem bestand noch die Möglichkeit den Spieleraum zu nutzen, um Brettspiele, Tischkicker oder Tischtennis zu spielen.

Nach dem Mittagessen stand schon der Bus zur Heimreise bereit.

 

                                                                                                          Franziska  Behrendt

 
 

Palmsonntag - 05. April

Am Samstagabend (04. April) weihte Dechant Schütz den Buchsbaum für die Gemeinde, den Sie sich gern am Palmsonntag im Dom abholen dürfen.

Und hier finden Sie auch die "Kultsongs", die wir sonst nach der Palmprozession beim Einzug in den Dom schmettern. Singen Sie mit.


 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida