Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2011

Heilige Messe im Freien, Waffelaktion der kfd und der Antiktisch - alles am 21. August 2011


Hl. Messe im Freien anlässlich des Stadtfestes in Fritzlar

Hat es das schon einmal gegeben, eine heilige Messe im Freien? Aber wenn die Bühne eh schon da ist, warum nicht? Schön wars, feierlich, nah am Himmel, besonders als es anfing zu donnern.

Als dann die ersten dicken Regentropfen kamen, waren die einsichtigen Worte des Herrn Pfarrer Schütz "Vielleicht hätte ich doch  etwas kürzer predigen sollen, aber dafür singen wir vorsichtshalber vom letzten Lied nur eine Strophe - Nr. 879" sehr willkommen.


Waffelaktion der kfd

Leider konnte man den köstlichen Duft nicht auf ein Foto bekommen, aber die Gäste sahen sehr zufrieden aus...


Antiktisch

Es standen wieder schöne Dinge zum Verkauf bereit. Porzelan, Handarbeiten, Bestecke, Bilder, Devotionalien usw.

Der Stand war vor der heiligen Messe aufgebaut worden. Dann kam der Regen. (Herzlichen Dank an das Pfarrhaus, das schnell und unproblematisch Abdeckplanen zur Verfügung gestellt hat. Viele der antiken Gegenstände wären sonst sicherlich dem Wasser zum Opfer gefallen...)

Allerdings war das ein recht geschickter Verkauszug "des Herrn" - die Kundschaft hat sich zunächst im trockenen Stiftssaal bei Waffeln und Kaffee verwöhnen lassen und kam dann sehr gut gelaunt an der langen Tafel von Gegenständen aus Großmutters Zeiten vorbei.

Wunderbar waren die Gesichter der Interessenten bei der Antwort auf die Frage: "Was kostet denn das hier?" "Was Sie geben möchten." Das war jedesmal genau die richtige Antwort.

Vielen Dank an alle "Käufer".


Textbeitrag kfd Gruppe Lioba - auch als Artikel über Waffelaktion und Antiktisch für den Wochenspiegel (Nr. 34/2011)

Waffelaktion

Am vergangenen Sonntag fand die alljährliche Waffelaktion der kath. Frauengemeinschaft statt. Die Planung, das Waffel backen im Stiftssaal zu veranstalten, war richtig - denn zum Schluss des Open-Air-Gottesdienstes vor dem Dom fing es an zu regnen und die Besucher suchten somit Zuflucht im Stiftssaal.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Helferinnen. Bereits am Samstag hatten fleißige Helferinnen alles vorbereitet, so dass am Sonntagmorgen sowohl das Team in der Küche als auch die Waffelbäckerinnen los legen konnten. Viele helfende Hände sorgten am Ende auch wieder dafür, dass alles wieder sauber verlassen wurde.
Die kath. Frauengemeinschaft Gruppe Lioba dankt allen Besuchern und besonders auch all denen, die die Zutaten für unsere Waffelaktion gespendet haben!

In der Küche wird fleißig der Teig angerührt...

...und für heiße Kirschen gesorgt...

Ruhe vor dem (An-)-Sturm... die Waffelbäckerinnen sind gerüstet...

Antiktisch

Auch der Antiktisch "litt" unter dem nassen Wetter - kaum war alles aufgebaut, musste man mit Planen die erhaltenen "Schätze" vor dem Regen schützen.
Aber der guten Laune schadete es nicht!

Ein herzliches Vergelt's Gott an dieser Stelle allen Spenderinnen und Helferinnen.

Samstag,
28. März 2020

 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 
 

Bischofswort - 19.03.2020

Hier finden Sie das aktuelle Bischofswort angesichts der Conona-Pandemie


 

Robert Koch - Institut

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida