Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Gemeindeleben 2020

Der Dom mit Corona-Absperrungen - am 01. Mai 2020

Nachdem mittlerweile die staatliche Genehmigung zur Feier von öffentlichen Gottesdiensten unter bestimmten Auflagen vorliegt, werden unsere Kirchen vorbereitet. Stadtpfarrer Schütz hat Details zur Feier der Gottesdienste genannt, an die sich bitte alle Gottesdienstteilnehmer halten.

 

Wir dürfen wieder gemeinsam Gottesdienst feiern - ab 04. Mai 2020

Es ist so weit. Dechant Schütz gibt hier die offizielle Ansage, wie wir ab 04. Mai endlich wieder gemeinsam Eucharistie feiern dürfen. Sein Schreiben gilt für Fritzlar, Ungedanken und Wabern. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist zu unser aller Sicherheit.

Aushang mit der Bitte um Beachtung

Damit Sie nicht so lange vor der Tür stehen müssen, um den Aushang zu lesen, hier die PDF-Version der Schutzmaßnahmen, die wir alle sicher bereits verinnerlicht haben. 

 

Die Umsetzung der Abstandsvorgaben in unserem Dom - Gottesdienst mit max. 100 Personen möglich

Der erste Eindruck war - rot-weißes Flatterband? Baustelle? Das haben wir doch hinter uns! Aber die Markierungen sind gut gesetzt. Falls "Ihr Platz" gesperrt ist - bitte ertragen Sie es in dieser Zeit. Der Raum im Dom ist bestmöglich ausgeplant, damit wir alle in Sicherheit am Gottesdienst teilnehmen können. Es kommen auch wieder leichtere Tag. Vielen Dank für Ihr Verständnis!