Katholische Seelsorger

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
Pfarrbüro Fritzlar, Wabern und Ungedanken

Pfarrbüro für Besucher geschlossen - ab 16. März

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt ab Montag, dem 16. März 2020, das Pfarrbüro in Fritzlar bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und zwar


nur montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags von 9-12 Uhr

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die gewährleisten soll, dass das Pfarrbüro weiterhin arbeitsfähig bleibt.


Telefon: 0 56 22 / 99 99 0


E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de


 

Erstkommunion 2020 - Stand 18.03.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider auch die Vorbereitungen und die eigentliche Feier der Ersten Heiligen Kommunion verschieben.

Die Terminpläne verlieren ihre Gültigkeit!

Bitte beachten Sie das hier verlinkte Schreiben zu den Änderungen:

Domgemeinde

Stadtpfarrer Jörg Stefan Schütz

Unser Pfarrer stellt sich vor  

Mein Name ist Jörg Stefan Schütz.

Geboren wurde ich im April 1966 in Frankfurt am Main. Kindheit und Jugend verbrachte ich im Gebiet der Schwalm und machte 1985 in Treysa mein Abitur. Darauf folgten 15 Monate Wehrdienst, ganz hier in der Nähe, in Homberg (Efze).

Dann studierte ich katholische Theologie und Philosophie in Fulda und Innsbruck.

1993 wurde ich zum Diakon geweiht und verbrachte mein Diakonatsjahr in Margretenhaun.

1994 wurde ich durch Erzbischof Dr. Johannes Dyba zum Priester geweiht.

Von 1994-1997 war ich Kaplan in Bruchköbel und

von 1997-1998 Kaplan in Petersberg.


Im Sommer 1998 übertrug man mir die Pfarrstelle in Weyhers,

gut ein Jahr später vertraute man mir auch noch die Pfarrei St. Bartholomäus in Dietershausen an.

In 2007 wurde ich Dechant des neu gegründeten Dekanates Rhön.

Nach insgesamt 12 Jahren in Weyhers habe ich mich dort verabschiedet um hierher zu kommen.



Seit dem 01. August 2010 bin ich der Stadtpfarrer von Fritzlar und seit dem 15. Mai 2011 auch Dechant des Dekanates Fritzlar.


Und falls mir jemand auf dem Radweg nach Ungedanken begegnet - ich bin es wirklich. Rad fahren, wandern und die Natur zu beobachten gehört zu meinen Hobbys, genau wie das Hören von klassischer Musik und die Begeisterung für Fußball - wenn Eintracht Frankfurt spielt.


Aber was für mich immer wieder eine besondere Freude ist - wenn Sie zusammen mit mir und jenen arbeiten möchten, die teilhaben wollen an einer lebendigen Gemeinde. Machen auch Sie mit. Es gibt einen Platz und eine Aufgabe für jeden, der sich einbringen möchte.

Ich hoffe, wir lernen uns bald kennen.


Telefon: 05622 / 99 99 - 0 (Pfarrbüro)

Montag,
30. März 2020

 
 

Die Kirche kommt nach Hause - "seit dem 20. März"

Keiner von uns ist allein, auch nicht in dieser Zeit. Wir versuchen, Ihnen in dieser Rubrik ein bisschen von der Gemeinschaft zu vermitteln, in der wir sonst leben dürfen.

Schauen Sie bitte immer einmal wieder vorbei. Wir ergänzen die Rubriken, sobald ein neuer Beitrag fertig ist.

Bleiben wir im Gebet verbunden, zusammen - und gesund :-)


 
 

Bischofswort - 19.03.2020

Hier finden Sie das aktuelle Bischofswort angesichts der Conona-Pandemie


 

Robert Koch - Institut

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida