Katholische Kirche Fritzlar

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
 

Pfarrbüro

Während der Sommerferien, in der Zeit vom 06.07. bis einschließlich 14.08.2020, ist das Pfarrbüro Mo., Di., Do. +  Fr. nur vormittags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Mittwochs ist das Büro geschlossen.  


Wir bitten jedoch darum, von persönlichen Vorsprachen -soweit möglich- Abstand zu nehmen. Bitte richten Sie Anliegen und Anfragen telefonisch bzw. per E-Mail an das Büro. Lediglich unaufschiebbare Angelegenheiten können persönlich mit vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet werden. 

Wir bitten darum, beim Besuch des Pfarrbüros eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 


 
 

Kommunionjahrgang 2021

Hier finden Sie erste Informationen zur Erstkommunion am Weißen Sonntag 2021


Gemeindeleben 2013 - "Zwischen Erde und Himmel" - Beitrag: Veranstalter

Maria und ...



Aufrecht steht die Frau und das in Längsfalten gelegte Kleid betont diese Aufrichtung.
Schleier und Gewand umgeben die Gestalt, geben Gesicht und Hände frei, lassen ihr Offenheit. Die Glasur legt einen Hauch violett, Farbe des Übergangs, des Wandels auf die Gewänder.
Der Kopf ist geneigt, und obwohl Lider und Mund geschlossen sind, ist sie nicht verschlossen im Schmerz . Die Hände sind leicht und rund übereinander gelegt vor dem Herzen. Sie erinnern an eine Ohrmuschel. Dieses „Herzohr“ liegt auf der Senkrechten, die oben und unten verbindet. Was hört Maria - den Tumult der Hinrichtung? Oder hört sie das Wort der Fürsorge des Sohnes und sein letztes Wort „es ist ans Ziel gekommen“?. Sie lauscht den Ereignissen in der Welt, die Heilsgeschichte Gottes ab. Maria, Mutter des ewigen Wortes Gottes, bleibt Hörende.

... Johannes



Was für eine Haltung für Einen, dem der Freund stirbt! Was stellt ihn auf die Füße, was hält ihn aufrecht? Woher der Ausdruck der Milde, der Güte? Er ist „der Jünger, den Jesus lieb hatte“. Ein Geliebter zu sein, reicht wohl noch tiefer, als alles was verletzt und einen aufbringen kann. In seinen Händen liegt ein Buch. Geschmückt und kostbar, markiert es den zentralen Punkt der Plastik. Was Johannes wie einen Schatz an seiner Brust verwahrt, ist mehr als ein Buch. Er hat das Wort, Christus selbst, in die Mitte genommen. Es ist die geschenkte Gottesfreundschaft, der hier Raum und Wohnung wird. Das Spiel der Falten im Gewand kann einem die fließende Bewegung des inneren Gesprächs widerspiegeln, den Einklang, der sich zwischen Wort und Antwort ereignet.

 
 

Gesegnete Urlaubszeit

Vielleicht auch mal in der Bibel lesen oder in Stille im Dom sein...


 

Erstkommunion 2020 - Stand 06. Juni 2020

Die neue Planung steht. Bitte folgen Sie dem Link zu den Informationen für Unterricht, Proben und geplanten Terminen für die Erstkommunionfeier in diesem Jahr.

 
 

Anbetung - seit 21. März

Das Allerheiligste ist in der Pieta-Kapelle.


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida