Katholische Kirche Fritzlar

 

Gottesdienstzeiten und aktuelle Vermeldungen für St. Peter, Fritzlar,

St. Bonifatius, Ungedanken,

St. Wigbert, Wabern und für alle, die mit uns Gottesdienst feiern möchten, finden Sie im Pfarrbrief.


Beichtgelegenheit ist immer samstags von 17.00 bis 17.30 Uhr im Dom und nach Vereinbarung.

 
 
 

Pfarrbüro

Während der Sommerferien, in der Zeit vom 06.07. bis einschließlich 14.08.2020, ist das Pfarrbüro Mo., Di., Do. +  Fr. nur vormittags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Mittwochs ist das Büro geschlossen.  


Wir bitten jedoch darum, von persönlichen Vorsprachen -soweit möglich- Abstand zu nehmen. Bitte richten Sie Anliegen und Anfragen telefonisch bzw. per E-Mail an das Büro. Lediglich unaufschiebbare Angelegenheiten können persönlich mit vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet werden. 

Wir bitten darum, beim Besuch des Pfarrbüros eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 


 
 

Kommunionjahrgang 2021

Hier finden Sie erste Informationen zur Erstkommunion am Weißen Sonntag 2021


Jahr des Glaubens 2012/2013 in Fritzlar --- Beitrag: Diakon Zlatko Mihajlov

5. Vortragsabend im JdGs: GEBET - DIALOG MIT GOTT - am 17. Januar 2013

Der Glaube an den gegenwärtigen Gott findet im Gebet seinen tiefsten Ausdruck. Das Gebet ist eine existentielle Hingabe an den gegenwärtigen Gott. Beten heißt in der Gegenwart Gottes leben.

Zur Definition des Gebetes schreibt die deutsche Mystikerin und geistliche Schriftstellerin Adrienne von Speyer (1992-1967) „Es gibt für das Gebet keine eigentliche Definition, denn es ist ein geheimnisvolles Leben mit Gott, eine Teilnahme an der Mitte seines Seins, an seiner göttlichen, dreieinigen Liebe.“ Das Gebet ist ein Leben in und mit Gott. Gebet ist leben in und aus Gottes Gegenwart heraus. In dieser Gegenwart, findet ein Dialog zwischen Mensch und Gott statt. Im Gebet sagt der Mensch Du zu Gott.

Das Gebet ist eine Haltung. Es ist eine Haltung der Hingabe. Der Mensch gibt sich im und durch das Gebet, mit seiner ganzen Existenz Gott hin. Das Gebet ist keine große Tat, sondern nur Hingabe und Dankbarkeit. So heißt es in den selbstbiographischen Schriften der französischen Heiligen, Therese von Lisieux (1873-1897): „Für mich ist das Gebet ein Schwung des Herzens, ein einfacher Blick zum Himmel empor, ein Schrei der Dankbarkeit und der Liebe, aus der Mitte der Prüfungen wie aus der Mitte der Freude; kurz, es ist etwas Großes, Übernatürliches, das mir die Seele ausweitet und mich mit Jesus vereint.“

Das Beten ist die Antwort des Menschen auf die Liebe Gottes.

Wer weiterlesen möchte findet hier den ausführlichen Text:

Noch ein paar Eindrücke in Bildern...

 
 
 

Diakonenweihe Johannes Wende - am 04. Juli

Heute hat Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez Herrn Johannes Wende in Fulda zum Diakon geweiht...


 

Erstkommunion 2020 - Stand 06. Juni 2020

Die neue Planung steht. Bitte folgen Sie dem Link zu den Informationen für Unterricht, Proben und geplanten Terminen für die Erstkommunionfeier in diesem Jahr.

 
 

Anbetung - seit 21. März

Das Allerheiligste ist in der Pieta-Kapelle.


 

Unter diesem Link finden Sie die "Fallzahl der positiv auf das neuartige Coronavirus getesteten, verstorbenen und aktuell infizierten Personen für den gesamten Schwalm-Eder-Kreis"

 

Das Robert Koch - Institut hat eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die Krankheits- und Todesfälle in Deutschland, der Bundesländer und der Landkreise dargestellt werden.


Auch von uns die eindringliche Bitte - bleiben Sie zuhause und wenn das nicht geht, halten Sie Abstand zueinander...


 

Die Johns Hopkins Universität veröffentlich ein Dashboard mit den Infizierten-, Todes- und Genesendenzahlen weltweit.


Unser Gebet gilt allen von der Krankheit betroffenen Menschen!


 

St. Wigbert

 

St. Bonifatius

 

St. Brigida